Chronik

Das Lyceum Alpinum Zuoz feierte 2004 sein 100-jähriges Bestehen. Von fünf Engadinern 1904 gegründet, hatte das "Institut Engiadina" im Gründungsjahr zweiundzwanzig Schüler, betreut von zwei Lehrern und dem Direktor. Es entwickelte sich zur internationalen Schule mit breitem Bildungs- und Sportangebot mit dem Leitspruch „Mens Sana In Corpore Sano“ – Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper. 

1902

 Eine Gruppe von Engadiner Honoratioren (Gilli, Juvalta, Planta, Geer, Jäger, Töndury) erteilt dem Architekten Koller von St. Moritz den Bauauftrag.

1904

Am 15. Juni öffnet das "Institut Engiadina" in Zuoz mit  zehn Schweizer, vier amerikanischen, drei französischen, drei englischen und zwei russischen Schülern seine Tore.

1913

Bau neuer Infrastrukturen: Grosshaus (für 58 Schüler), Verwaltungsgebäude mit Theater- und Konzertsaal für 250 Personen, Speisesaal, Hallenbad, Direktionswohnung und Krankenabteilung.

1921

Erstmals wurden dem "Lyceum Alpinum Zuoz" staatliche Prüfungsrechte verliehen.

1922

Der Kauf von 60'000 m2 Wiesland sichert dem Lyceum die Sportplätze am Inn ("AI") mit dem höchstgelegenen Cricketfeld Europas.

1930

Erste Deutsche Reifeprüfung am Lyceum.

1964

Eröffnung des Arvenhauses (Unterrichts-, Labor- und Sammlungsräume für die naturwissenschaftlichen Fächer).

1973

Die Maturazeugnisse erhalten die eidgenössische Anerkennung.

1977

Bau einer Dreifach-Sporthalle.

1991

Aufnahme von Mädchen ins Internat und Einrichtung der Mediathek.

1997

Das Lyceum Alpinum erhält die Prüfungsrechte für das International Baccalaureate (IB).

1999

Bau der Chesa Arpiglia (40 modernste Einzelzimmer für Mädchen, fünf multifunktionale Schulzimmer).

2003

Die regionale Sekundarschule La Plaiv nimmt ihren Betrieb auf dem Lyceum-Campus auf.

2004

Das 100-jährige Jubiläum wird mit einem mehrtägigen Fest gefeiert. Old Boys und Young Girls aus der ganzen Welt nehmen an diesem Anlass teil.

2007

Das vollständig renovierte Nadighaus (bisher Arvenhaus) wird für den Unterricht in den Naturwissenschaften und in Musik eingeweiht.

2008

Akkreditierung durch den Council of International Schools.

2011

Eröffnung des schuleigenen Theaters Zuoz Globe im ehemaligen Schwimmbad.

2013

Das Grosshaus ist 100 Jahre alt.

2017

Eröffnung der Chesa Urezza (Unterrichtsräume und Internatszimmer für Mädchen).