Parzival

Vom naiven Jüngling zum Hüter des «Heiligen Grals»: Lukas Bärfuss hat eine Bühnenversion des Romanklassikers «Parzival» geschaffen, der heute als bedeutenstes Epos der mittelhochdeutschen Literatur gilt.

Er ist jung und schön, er ist töricht und stark und voller ungebändigter Neugier. Er wächst auf in der Wildnis wie ein Wolfsjunge, sorgsam behütet von seiner Mutter und ihren Bediensteten. Sie will ihn fernhalten von allem Bösen dieser Welt. Er soll kein Ritter werden wie sein Vater, der schon vor der Geburt des Kindes im Kampf als Ritter starb. Doch was nicht sein darf, meldet sich umso dringlicher zurück. Der Junge will Ritter werden.

Es wird uns eine Geschichte über die Suche nach Erkenntnis und den Versuch, sich in der Welt zurechtzufinden, erzählt.

Hier geht es zum Video!